“Arbeit und Leben” Rostock e.V.

August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:
info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

“Arbeit und Leben” Rostock e.V.
August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:   info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

Ein Fahrradseminar: Doppelter Boden. Ein Land voller Spuren und Schönheit. Historisch-politisch-kulturelle Betrachtung Vorpommerns

Neben Vorträgen starten Fahrradtouren zu markanten Orten auf den Spuren der Vielschichtigkeit der vorpommerschen Landschaft. Dabei wird ihre historische, (geo-)politische und gesellschaftliche Betrachtung zur Diskussion gestellt.

Ein Fahrradseminar: Doppelter Boden. Ein Land voller Spuren und Schönheit. Historisch-politisch-kulturelle Betrachtung Vorpommerns

Ort
Heimvolkshochschule Lubmin
Gartenweg 5 17509 Lubmin

Referent/-in
Prof. Matthias Pfüller, Georg Meier

Termine
So, 30.06.2019, 10:00 Uhr - Fr, 05.07.2019, 18:00 Uhr

Vorpommern gilt bis heute exemplarisch als „der“ Strand für Ostsee-Liebhaber. Dieses Seminar macht sichtbar, dass Vorpommern nicht nur Urlaubskulisse, Heimat für die Einheimischen und Faszination für Künstler ist, sondern über eine - politisch wie historisch betrachtet - brisante Geschichte hat – Übungsraum für das Militär, Ziel erschöpfter Flüchtlinge, verfluchter Boden für Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene, Standort für ein Kernkraftwerk und Zwischenlager, Erdgaspipeline... 

Die Radtouren starten von der HVHS Lubmin, dem Bildungshaus direkt am Meer.
Das Seminar spannt den Bogen von den damaligen Zeiten bis zur aktuellen Situation.

Wir bitten darum, ein eigenes Fahrrad mitzubringen. Wenn Sie ein Leihfahrrad benötigen, sprechen Sie uns bitte rechtzeitig an.

Bild
Haus
Bild
 

Geplantes Programm

Sonntag, 30.06.2019
Anreise bis 11:00 Uhr  
11:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde und Organisatorisches
14:00 Uhr: Führung und Fahrradfahrt durch den Ort und durch die Gemeinde Lubmin: Wo sind wir hier eigentlich.. ? Vom Fischer- und Bauerndorf zum Industriestandort. Fahrt an versteckte Orte  – Idylle, Rückzugsort und Wassersport
19:30 Uhr: Reflektion & Auswertung des Tages... mit einer Bildreise „Wo die Ostseewellen trecken an den Strand“ Abschließend Lagerfeuer am Strand   

Montag 01.07.2018
Tagesthema: Greifswald – Stadt im Walde ? Auf den Spuren der (Heimat)Romantik      09:00 Uhr: Einführung ins Tagesthema 10:00 Uhr: Abfahrt in Richtung Greifswald mit den Stationen: Ludwigsburg , Klosterruine Eldena, Museumshafen Greifswald 14:00 Uhr: Exkurs in die Landesgeschichte Pommerns: Führung & Diskussion im Pommerschen Landesmuseum 16:00 Uhr: Caspar-David-Friedrich-Zentrum und Bildweg  20:00 Uhr: Gespräch und Interpretation: Heimatlieder als Lehrstücke - Beispiele aus ganz Deutschland  

Dienstag 02.08.2018
Tagesthema: Anklam – Licht und Schatten einer pommerschen Stadt
09:00 Uhr:  Einführung ins Tagesthema
09:30 Uhr: Abfahrt nach Züssow (Bahnhof) und weiter nach Anklam
11:15 Uhr: Exkurs in die Geschichte der Fliegerei – der Traum vom Fliegen: Otto-Lilienthal-Museum
13:30 Uhr: Friedenszentrum Anklam: ehemaliges Wehrmachtsgefängnis
17:00 Uhr: Rückfahrt

Mittwoch 03.07.2018 
Tagesthema: Insel Usedom: Kaiserbäder und Achterwasser – Bohème und Rückzug und  Swinemünde und Golm – Rüstungsstandort, Hafen, Kriegsgräberstätte Folgen des zweiten Weltkrieges und wechselvolle deutsch-polnische Geschichte
09:00 Uhr: Einführung ins Tagesthema    
10:00 Uhr: Abfahrt in Richtung Wolgast – Tor zur Insel
11:00 Uhr: Entlang an der Usedomer Küste mit der Bahn mit Besuch des Lütten Ortes: Atelier und Künstlerhaus Otto Niemeyer Holstein
14:30 Uhr: Stadtführung Swinemünde oder Kriegsgräberstätte Golm
16:00 Uhr: Rückfahrt
20:00 Uhr: Reflektion und Auswertung des Tages : „Flucht- und Migration – gestern und heute“: Die dt.-pl. Grenzregion als Beispiel für Migration und deren Hintergründe 

Donnerstag 04.07.2018
Tagesthema: Insel Usedom: Peenemünde – politische, wirtschaftliche und militärische Eingriffe
09:00 Uhr: Review, Diskussion und Wochenrückblick: Anhand der Fotografien der Teilnehmer/innen und Vergleich mit historischen Aufnahmen
10:30 Uhr: Einführung ins Tagesthema
12:30 Uhr: Abfahrt nach Freest (Hafen)/ Übersetzen nach Peenemünde
13:30 Uhr: Einblicke in die Dimensionen eines Rüstungszentrums der Superlative: HTM Peenemünde             
16:00 Uhr: „Denkmal-Landschaft“ Karlshagen/ Peenemünde, Tour entlang an den historischen Stätten der deutschen Raketen & Luftfahrtentwicklung
18:00 Uhr: Rückfahrt zu HVHS Lubmin e.V.
20:00 Uhr: „Der Ghostwriter“ , Politthriller von Regisseur Roman Polanski mit Drehorten u. a. auf Usedom/ Peenemünde      

Freitag 05.07.2018
Tagesthema: Wieviel Vergangenheit verträgt die Gegenwart?
09:30 Uhr: Preview: Was habe ich gesehen, erfahren und was war das Interessanteste?
11:00 Uhr: Wieviel Vergangenheit verträgt die Gegenwart?
13:00 Uhr: Abschlussrunde, Seminarauswertung und Verabschiedung

Seminarzeiten: täglich 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Seminarkosten: 245,00 (Seminarkosten, Verpflegung, DZ, VP)

Anmeldungen zum Seminar bitte unter Tel. 4977931 oder Fax 4977939 oder E-Mail info@arbeitundleben-rostock.de.

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Heimvolkshochschule Lubmin.

Seminaranmeldung öffnen

Melden Sie sich hier für die gewählte Veranstaltung an. Mit * gekennzeichnete Formularfelder sind Pflichtfelder.
Bitte informieren Sie sich vorab über unsere Teilnahmebedingungen und
Datenschutzerklärung.

Ein Fahrradseminar: Doppelter Boden. Ein Land voller Spuren und Schönheit. Historisch-politisch-kulturelle Betrachtung Vorpommerns
So, 30.06.2019, 10:00 - Fr, 05.07.2019, 18:00 Uhr
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Veranstaltungen